“Geierabend” spendet mehr als 6000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: 6.171,98 Euro sprangen bei der Benefizveranstaltung des „Geierabend“ im September zugunsten der Kinder- und Jugendbibliothek Türmchen heraus. Mitglieder des Ensembles haben jetzt einen Scheck mit der stolzen Summe an Leiterin Maria Poll und Bürgermeister Werner Arndt überreicht.

Weil Marl in der vergangenen Karnevalsession Partnerstadt des „Geierabend“ war, ließen sich die Schauspieler und Musiker des Ensembles nicht lumpen und unterstützen mit dem Erlös aus der Benefizveranstaltung im Theater Marl die pädagogisch wertvolle Arbeit im Türmchen. Das Geld soll vor allem in neue Leseprojekte an weiterführenden Schulen und in den „Bücherschneckentreff“ für Kinder bis drei Jahre fließen. „Steiger“ Martin Kaysh und „AWO-Opa“ Martin Eickmann hatten sich nun stellvertretend für das gesamte „Geierabend“-Ensemble in Schale geworfen und sich kostümiert zur Scheckübergabe auf den Weg nach Marl gemacht. Auch Mitglieder des Türmchen-Freundeskreises, Katharina Niehaus vom Marketing der Stadt Marl sowie Detlef Specovius und Ulrich Neuhofen von der Sparkasse Vest, die für die Benefizveranstaltung ein großes Kartenkontingent erworben hatte, ließen es sich nicht nehmen, die spendablen Vögel im Lesegarten des Türmchens bei Kaffee und Kuchen zu empfangen.

Spende_Geierabend

Scheckübergabe im Lesegarten (v.l.): Norbert Feyerabend (Freundeskreis), Katharina Niehaus (Stadtmarketing), Bürgermeister Werner Arndt, Detlef Specovius (Sparkasse), Martin Kaysh und Martin Eickmann (Geierabend), Ulrich Neuhofen (Sparkasse), Maria Poll (Leiterin Türmchen) sowie Norbert Pfender und Bettina Niedrich (Freundeskreis).


Schreibe einen Kommentar

Geben Sie diese Zeichen in das Feld ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.