Konzept für Veranstaltungen ist in Arbeit

Die vielen beliebten Vorlese-Veranstaltungen, die bis zur Corona-Krise regelmäßig stattgefunden haben, fehlen nicht nicht nur den Kindern, sondern auch den ehrenamtlichen Vorlesern und Lesepaten. Türmchen-Leiterin Maria Poll gibt einen kleinen Zwischenstand.

„Nach langer Zeit der Unsicherheiten geht es in kleinen Schritten mit unseren Veranstaltungen weiter“, erklärt Maria Poll. „Zurzeit entwickeln wir ein Konzept mit Sicherheitsmaßnahmen. Erst dann können wir sagen, welche Veranstaltungen wir unter welchen Bedingungen machen dürfen.“

Auf jeden Fall sei bereits klar, dass alle Begegnungen nur mit Maske beziehungsweise Visier stattfinden müssen. Auch die Anzahl der Kinder oder Zuschauer müsse begrenzt werden, die Pflicht zu Teilnehmerlisten bleibe bestehen.

„Sobald wir Näheres wissen, werden wir uns rechtzeitig bei unseren Ehrenamtlichen melden“, kündigt Maria Poll an. „Für uns ist es eine schwierige Zeit, weil die Veranstaltungen und der Kontakt zu den Lesern ein wichtiger Teil der Türmchen-Arbeit sind.“ Sie wünscht allen Freundeskreis-Mitgliedern eine gute Zeit: „Und bleibt gesund!“

Türmchen-Leiterin Maria Poll

Türmchen-Leiterin Maria Poll


Schreibe einen Kommentar

Geben Sie diese Zeichen in das Feld ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.