Vielen Dank für Ihre Treue!

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen – traditionell ein Anlass für den Vorstand des Freundeskreises, in seinem Weihnachtsgruß auf das Geleistete und Erlebte zurückzuschauen, aber auch den Blick auf das kommende Jahr zu richten.

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des Freundeskreises und des Türmchens!

Ein außergewöhnliches Jahr endet in wenigen Tagen. Zu Beginn des Jahres 2020 war ein großes Thema die Kassenbon-Pflicht, über die schon kurze Zeit später niemand mehr sprach. 2020 geht sicherlich als das Corona-Jahr in die Geschichte ein.

Nach guter Tradition luden wir unsere Ehrenamtlichen zum gemeinsamen Frühstück ein. Auch die lange geplante Veranstaltung im Rahmen der Frauenkulturtage zu den Frauen in ihrem Beruf fand statt. Das hatte also gerade noch so geklappt!

Aber dann ging es auch schon los: Der 1. Lockdown kam Mitte März, das Türmchen musste schließen. Nach anfänglicher Verwunderung ging es ganz schnell darum, den Kindern und Familien eine Alternative zu bieten: Unser hauptamtliches Team packte „Book-to-go“-Taschen und stellte
vor dem Gebäude eine Bücher-Mitnehm-Kiste auf, die ganz großen Anklang fand.
Außerdem gab es Buchtipps auf der städtischen Homepage und Geschichten wurden digital mithilfe des Kamishibai erzählt. Zusätzlich gingen Ehrenamtliche mit digitalen Formaten auf die Homepage des Freundeskreises wie z.B. der Podcast von Marion Helimann aus Hamburg.

Manche Veranstaltungsformate mussten geändert werden, einige unserer
geplanten Veranstaltungen konnten verschoben werden und fanden dann ab Mitte Mai statt: Es gab den Schreib-Workshop mit Inge Meyer-Dietrich und eine Lesung mit Andrea Behnke, unsere beliebte Lesenacht, die Literatur-Show und Kulturstrolche-Lesungen mit Brigitte Werner (wegen der Corona-Bestimmungen diesmal nicht im Türmchen-Lesegarten,
sondern in den einzelnen Schulen). Sogar einige Vorlesestunden konnten stattfinden.
Darüber sind wir besonders glücklich! Andere Veranstaltungen wie die Kulturstrolche, Klassenführungen, die beliebten Lesepaten-Projekte im Türmchen und in der Heinrich-Kielhorn-Schule mussten aber leider ausfallen.

Stolz sind wir auf unser hauptamtliches
Türmchen-Team: Ihm war und ist auch in dieser schwierigen Zeit immer wichtig, den
Kontakt zu den Kindern und Familien, aber auch zu den Schulen nicht zu verlieren. Hier
gilt es in den nächsten Jahren viel aufzuarbeiten. Und dafür brauchen wir mehr denn je die Unterstützung unserer Ehrenamtlichen!

“Die Dinge sind nie so, wie sie sind.
Sie sind immer das, was wir aus ihnen machen.”

(Jean Anouilh)

Für uns sind Sie, die Mitglieder, Freunde und Förderer des Freundeskreises und des Türmchens, wichtig. Wir danken Ihnen für Ihre Treue auch in schwierigen Zeiten und wünschen Ihnen und Ihren Familien ganz herzlich besinnliche Feiertage sowie einen gesunden Start ins Jahr 2021!

Beate Kühnhenrich (für den Vorstand)

Beate Kühnhenrich

Schreibe einen Kommentar

Geben Sie diese Zeichen in das Feld ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.