Digitale Führungen, Bücher-Lastenrad und verjüngter Vorstand

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen – traditionell ein Anlass für den Vorstand des Freundeskreises, in seinem Weihnachtsgruß auf das Geleistete zurückzuschauen, aber auch einen hoffnungsvollen Blick auf das kommende Jahr zu richten.

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des Freundeskreises und des Türmchens!

Ein weiteres schwieriges Corona-Jahr endet in wenigen Tagen. War zum Jahreswechsel 2020/2021 die erste Corona-Impfung unsere große Hoffnung auf Normalität, sind wir nun viele Gedanken und Ereignisse weiter und merken, dass Corona wohl nie mehr ganz aus unserem Leben schwindet. Vieles musste im zurückliegenden Jahr im Türmchen für Autorenlesungen, Vorlesestunden und Ausleihe neu geplant und umgesetzt werden.

Aber auch unsere Arbeit im Freundeskreis musste immer wieder überdacht werden und in neuen Formaten stattfinden. Schweren Herzens musste die liebgewonnene Tradition „Frühstück für und mit den Ehrenamtlichen“ ersatzlos ausfallen. Dachten wir anfangs noch, wir warten nur kurz ab bis zum nächsten Treffen im Vorstand, zeigte uns Corona auch hier die lange Nase. Digitale Zusammenkünfte waren dann irgendwann das Mittel der Wahl. Die Mitgliederversammlung aus Herbst 2020 – eigentlich gedanklich nur ins Frühjahr 2021 verschoben – konnte dann endlich im Oktober 2021 stattfinden. Mit dem Wissen um die vierte Corona-Welle, die uns nun in Atem hält, lässt sich dazu sagen: Immerhin konnte die Mitgliederversammlung stattfinden! Durch drei neue Vorstandsmitglieder, die bei dieser Gelegenheit gewählt wurden, hat sich der gesamte Vorstand enorm verjüngt. Tatjana Schröder, Ricarda Gebert und Kira Kühnhenrich bringen neuen Schwung und wohl auch neue Sichtweisen ins Vorstandsteam. Wir sind froh, euch drei gefunden zu haben!

Stolz sind wir auch in diesem Jahr wieder auf unser hauptamtliches Türmchen-Team: Ihm war und ist auch in dieser schwierigen Zeit immer wichtig, den Kontakt zu den Kindern und Familien, aber auch zu den Schulen und Kindergärten nicht zu verlieren. Sie haben die Gelegenheit genutzt, um sich in Schulungen in digitalen Formaten weiterzubilden. Daraus sind einige schöne Ideen entstanden, wie zum Beispiel digitale Klassenführungen mit „BiParcour“. Hier gilt es in den nächsten Jahren viel aufzuarbeiten!

Nachdem Maria Poll ihren Arbeitsvertrag für ein Jahr verlängert hat, überarbeitet das Team nun das Türmchen-Konzept. Eine Idee wurde geboren: das „Türmchen-Bücherrad“. Mit Hilfe großzügiger Spenden können wir mit einem eigenen Lasten-E-Bike Kindergärten und Schulen anfahren, dort Geschichten vorlesen, Kamishibai-Theater präsentieren oder Medien vorstellen. Hier wird die Unterstützung durch unsere Ehrenamtlichen gern gesehen.

Für uns sind Sie, die Mitglieder, Freunde und Förderer des Freundeskreises und des Türmchens, wichtig. Wir danken Ihnen für Ihre Treue auch in schwierigen Zeiten und wünschen Ihnen und Ihren Familien ganz herzlich besinnliche Feiertage sowie einen gesunden Start ins Jahr 2022!

Beate Kühnhenrich
(für den Vorstand)

Gib niemals auf, für das zu kämpfen, was du tun willst. Mit etwas, wo Leidenschaft und Inspiration ist, kann man nicht falsch liegen!​

Ella Fitzgerald, Sängerin

(Ella Fitzgerald, Sängerin)

CATEGORIES:

Aktuelles

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Latest Comments