Trauer um Renate Spitza

Am Samstag, 4. Juni, verstarb nach schwerer Krankheit Renate Spitza, langjährige Mitarbeiterin des Türmchens.

renate_spitza_kl

Renate Spitza (hintere Reihe, 2.v.l.) ist verstorben.

Renate Spitza begann 1979 ihren Dienst als Bibliotheksassistentin – zunächst in den Jugendbüchereien Drewer und Türmchen. Nach der Schließung der Bücherei an der Langehegge war sie zusammen mit Peter Rödig jahrelang das Gesicht des Bücherbusses. Später wechselte sie in die Erwachsenenbibliothek im Marler Stern. Seit drei Jahren verstärkte sie mit großer Freude erneut das Türmchen-Team.

Renate Spitza hat in den langen Jahren ihrer Zugehörigkeit die Geschichte der Zweigstellen kennengelernt und geprägt. Mit ihrer freundlichen und hilfsbereiten Art war sie eine Ansprechpartnerin für Leser und Kolleginnen.

Die Mitarbeiterinnen des Türmchens trauern um eine liebenswerte Kollegin und eine gute Freundin.

CATEGORIES:

Aktuelles

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert